Volleyball Trainingslager 2019

Auch heuer wieder fand sich ein Team von UAB in Hartberg auf ein Trainingslager ein. Die perfekten Bedingungen im Quartier und in der Halle wurden für intensive Trainingseinheiten, bei denen aber auch der Spaß nicht zu kurz kommen durfte, so wurde unter anderem die Airtrack der Turner zum Auswärmen bzw. Ausspringen genutzt. Aber auch das Kennenlernen innerhalb der Mannschaft wurde durch gemeinsame Aktivitäten (Bad, ansehen des Beach-EM-Halbfinale, …) intensiviert.

Somit freuen wir uns schon alle auf die neue, hoffentlich verletzungsfreie und erfolgreiche, Saison.

Nachwuchs-Abschluss-Turnier

Heute veranstaltete der UAB Nachwuchs sein Saison-Abschlussturnier. Neben dem Turnier wo 4 Mannschaften gegeneinander spielten, verabschiedete sich nach 4 Jahren bei UAB als Spielerin & Coach Pezi Schwarzinger, um sich dem eigenen Nachwuchs zu widmen. DANKE Pezi für deine hervorragende Arbeit in den letzten Jahren im Nachwuchs! DANKE, DANKE, DANKE.
In der kommenden Saison wird Alex Kovar den Nachwuchs betreuen!

Saisonrückblick UAB Herren 1

Die UAB Herren können auf eine durchaus erfolgreiche Saison zurückblicken. Nach einem holprigen Start mit einigen unnötigen Niederlagen, steigerten sich die Herren im Laufe der Saison und beendeten den Grunddurchgang auf Platz 2 und qualifizierten sich für das Meisterplayoff.

Im Meisterplayoff mussten sich die UAB Herren leider zweimal dem Meister Wat Tigers geschlagen geben, wobei beides Spiele extrem knapp waren, Spiel 1 ging mit 2:3 (19,-19,23,-20,-9) an die Tigers, das Retourspiel mit 0:3, wobei das Spiel viel knapper war. Die Spiele gegen WU und Döbling konnten jeweils gewonnen werden, wodurch sich die UAB Herren 1 den Vizemeister-Titel sicherten.

Im Wiener Cup lief es zu Beginn hervorragend, es konnten Wat Kagran 1 (3:0), die WU-Studenten (3:0) und SVCN (3:0) besiegt werden, ehe es im Halbfinale des Winner-Pools zum Duell mit Sokol V/3 kam; das Spiel ging leider mit 0:3 verloren, da der Kader durch Krankheiten und Verletzungen sehr reduziert war. Auch im Halbfinale des Looserpools gab es eine 1:3 Niederlage gegen die Wat Tigers, wodurch sich UAB mit den 3.Platz im Wr.Cup begnügen musste.

Wir wünschen allen Spielern erholsame Ferien und eine erfolgreiche Saison 2019/2020.

Österreichisches Volleyball Nationalteam der Herren qualifiziert sich für EM

Zum Ersten mal in der Geschichte des österreichischen Volleyball Verbandes konnte sich eine Mannschaft auf dem sportlichen Weg für eine EM qualifizieren (als Veranstalter war Österreich bereits 2x bei einer EM). Die Herren schafften dies durch Siege und eine Niederlage über den Tabellenersten Portugal, einem 3:0 Heimsieg und eine knappen 2:3 Niederlage in Albanien und mit 2 Siegen gegen Kroatien. Durch diesen 2.Tabellenplatz qualifizierten sich dei Herren als einer der 5 von 7 besten Gruppenzweiten für die EM in Frankreich, Belgien, den Niederladen und Slowenien, die von 12.-29.September 2019 stattfindet.
Sobald die Auslosung (16.01.2019) stattgefunden hat, werden wir euch die 5 Vorrundengegner des Teams rund um Teamchef Michael Warm bekannt geben.

UPDATE 16.01.2019: Hier das Ergebnis der Auslosung der Gruppe: Österreich spielt in einer Gruppe mit Belgien (Veranstalter), Serbien, Deutschland, Slowakei und Spanien! Alle Gruppen findet ihr hier.

Trainingslager UAB Damen 2

Hartberg war wieder eine Reise wert

Auch dieses Jahr fuhren die UAB Damen 2 auf Trainingslager nach Hartberg und nützten die idealen Trainingsbedingungen. Neben der Verfeinerung/Verbesserung der technischen Skills, stand aber auch das Kennenlernen der neu formierten Mannschaft am Programm, denn die Mannschaft wurde aus Spielerinnen der letztjährigen Damen 2 und Damen 3 zusammengemischt.

Neben den 3 Trainings pro Tag, in denen teilweise auch in Kleingruppen trainiert wurde, um die positionsspezifischen Anforderungen zu schulen, kam aber auch der Spaß nicht zu kurz, so wurde u.a. ein Warmup auf der Airtrack mit den Turnern gemacht, danke Roman hierfür.

Somit hoffen wir, dass wir bestens für die neue Saison vorbereitet sind und erfolgreich in die Saison starten. CU in der Halle …

UAB trauert um Mamuka

Völlig überraschend ist unser langjähriger Freund und Weggefährte Michael Mamuka Mamistwalow am 10.8. im 52. Lebensjahr von uns gegangen.

Mamuka war in den Volleyball-Anfängen der UAB in den 80er Jahren eine tragende Säule als Spieler, Trainer und Schiedsrichter, vor allem aber als immer positiver, gut gelaunter, motivierender, hilfsbereiter und warmherziger Freund, den jeder einfach gern haben musste.

Unvergessen bleiben die zahlreichen Mixedturniere und Wettkämpfe in der Wiener Liga, die gemeinsamen Trainingslager, die unzähligen gemeinsamen Wochenenden in den Sporthallen der Stadt Wien, in denen Mamuka als „gefinkelter“ Spieler und leidenschaftlicher Trainer Furore machte.

Er entwickelte seine ganz eigenen Methoden, die er intuitiv aus sich heraus gebar und die zumeist auch von großem Erfolg gekrönt waren. Eine ganze Generation von Spielerinnen, Damen wie weiblicher Nachwuchs schafften durch Mamuka den ersten Kontakt zu Volleyball und reiften unter seiner Ägide nicht nur sportlich sondern vor allem auch menschlich zu jungen Erwachsenen heran. Viele von ihnen blieben ihrer Sportart über Jahre und Jahrzehnte treu.

UAB Volleyballer holen Meistertitel und Cup bei Damen & Herren

Gestern fanden in der RH Alt-Erlaa vor zahlreichen Zuschauern die WVV-Cupfinal-Spiele statt. Erfreulicherweise konnten sich beide Teams von UAB durchsetzen, bei den Damen setzte sich UAB 1 gegen volley 16 nach spanneden 5 Sätzen mit 3:2 durch, bei den Herren gelang UAB 2 ein erkämpfter 3:1 Erfolg über VTRW1.

In der Neuauflage des Cup-Finales aus dem Vorjahr, standen sich wieder volley16 und UAB1 gegenüber. Das Spiel begeisterte die Zuschauer und war geprägt von starken Serviceleistungen, war der Ball einmal im Spiel, kam es oft zu langen Ballwechseln. Den 1.Satz konnte sich volley16 mit 25:23 sichern, ehe sich die routinierten UABlerinnen Satz 2 und 3 mit 25:22 und 25:15 sicherten. Doch die jungen volley16 Mädls gaben sich noch nicht geschlagen und sicherten sich sich den 4.Durchgang mit 25:23. Die Stimmung prodelte, angefeuert von vielen Zuschauern und den bereits aufwärmenden Herren, kam es wieder zu einem 5.Satz entscheiden und diesen sicherte sich diesmal die UAB Damen mit 15:9 und schafften somit das Double (Meisterschaft und Cupsieg)

Im Anschluss fand das Finale der Herren statt, bei dem der frisch gebackene Meister UAB 2 gegen VTRW1 antrat. Wie schon bei den Damen entwickelte sich ein spannedes Spiel, bei dem es ebenfalls zu sehr spektakulären Ballwechseln kam. Nach hartem Kampf, angefeuert von den UAB Damen und vielen ehemaligen UAB-Spieler/innen, sicherte sich UAB mit einem 3:1 (25:21,22:25,25:19,25:23) den Cuptitel und schaffte somit ebenfalls das Double.

Somit schaffte UAB das erste Mal in der Klubgeschichte das "Double Double", Meister & Cupsieg bei Damen und Herren. Wir gratulieren allen Spieler/innen und den Trainern zu einer hervorragenden Saison.

Fotos von den Cupfinali findet ihr auf der WVV-Homepage.

UAB Volleyball Damen 1 verteidigen Wr.Meistertitel

UAB Damen 1Samstag Meistertitel eingefahren, Sonntag Cuphalbfinale erreicht

Die UAB Damen 1 konnten sich am Samstag einen 3:1 Arbeitssieg gegen UWW 2 einfahren und sichern sich damit vorzeitig erneut den Meistertitel und sind nicht mehr von der Tabellenspitze der DLLM zu verdrängen.
Am Sonntag konnte das Cup-Halbfinale dank eines 3:0 Erfolgres über VTRW3 erreicht werden, welches kommenden Sonntag um 18:30 in der PAHO stattfindet, Gegner VTRW1.
Wir gratulieren Mannschaft und Betreuern recht herzlich und halten die Daumen für die kommenden Spiele.

 

Volleyball: UAB Damen 2 war in der Steiermark auf Trainingslager

Trainingslager UAB Damen 2Auf Grund der tropischen Temperaturen in Wien waren die Spielerinnen froh aus Wien heraus zu kommen und ein paar Tage im sommerlichen Hartberg in der Steiermark zu verbringen. Zwar wurde auch hier geschwitzt, dass aber auf Grund von sportlicher Anstrengung und nicht nur wegen physischer Anwesenheit. Die erste von insgesamt zehn Trainingseinheiten startete am Samstag um 14 Uhr. Nach einer weiteren intensiven Abendeinheit wurde mit Torte und kohlensäurehaltigen Getränken auf den Geburtstag von Trainer Thomas Huber angestoßen.

Der Sonntag wurde nicht gerade als Ruhetag sondern mit drei Trainings zur Verbesserung der Angriffs- und Servicetechnik genutzt. Zwischendurch durfte etwas im Hartberger Freibad entspannt werden.

Am Montag wurde wieder drei Mal trainiert, wobei nun alle Spielerinnen die Anstrengungen der vergangen Trainings gespürt haben. Aber auch das gehört zu einem erfolgreichen Trainingslager und dass der dritte Tag immer am schwersten ist, wäre auch bekannt. Tapfer hielt die ganze Mannschaft bis zum Abend durch, dann da wurde das nächste Geburtstagskind Gerda Pongratz gefeiert.

Der letzte Tag kam schneller als erwartet und so wurden am Dienstag die letzten beiden Trainingseinheiten absolviert. Etwas wehmütig und erschöpft, aber glücklich wurde die Heimreise nach Wien angetreten. Nach diesem erfolgreichen und verletzungsfreien Trainingslager sind die UAB Damen 2 nun bereit für die kommende Saison, und ein bisschen freut sich die Mannschaft auch auf nächstes Jahr, wenn sie wieder nach Hartberg kommen darf.

Volleyball: UAB Herren gewinnen WVV-Cup

Am vergangenen Sonntag fanden in der Rundhalle Simmering die Wiener Cupfinali statt. Dabei musste sich UAB 1 bei den Damen den jungen Volley16-Mädls in 5 Sätzen geschlagen geben, wurden dennoch für den Meistertitel durch den WVV-Präsidenten geehrt. Im Anschluss kämpfen die UAB 2 Herren im ewig jungen Duell gegen Sokol V, die UAB bereits im Cup-Halbfinale besiegen konnte. Doch UAB brannte auf Revanche und setzte sich in einem sehr hochklassigen Cupfinale mit 3:1 durch.

Der erste Satz war lange ausgeglichen, ehe UAB zu Satzmitte einen 4-Punktevorsprung herausspielen konnte und diesen bis zum Satzende verteidigte, 25:21 für UAB. Doch Sokol kämpfte sich zurück und gewann den Satz mit 16:25, wobei UAB viele Service & Angriffsfehler unterliefen. Der dritte Satz war genausow wie der 1.Satz lange sehr ausgelichen, ehe UAB bei 17:16 auf 20:16 stellen konnte und den Satz wieder mit 25:21 gewann. Auch der 4.Satz begann hervorragend, schnell stand es 6:1, doch Sokol konnte genauso schnell ausgleichen 6:6, UAB baute den Vorsprung wieder aus, 17:11, ehe Sokol zum 22:22 ausgleichen konnte, dann ging es hin und her, ehr UAB bei 28:27 den 5.Satzball verwerten konnte und mit 29:27 gewann und sich WIENER CUPSIEGER 2015 nennen durfte und Urkunden und Pokal vom WVV-Präsidenten Christian Keinrath übergeben bekam.

Neben dem Cupsieg sind die UAB Herren auch noch WVV-Vizemeister geworden und können sich über eine hervorragende Saison freuen.